Anfahrt zum Infoelternabend: Dienstreise

Interessant für Beratungslehrer, die eine längere Anfahrt zu den Schulen haben, an denen sie im Rahmen der Übertrittselterabende 4-5 tätig sind: Nach Auskunft des Landesamtes für Schule handelt es sich dabei um Dienstreisen, die bezahlt werden.

Dazu stellt der Beratungslehrer an seiner Schule einen Dienstreiseantrag, den der Schulleiter unterschreibt. Die Schule reicht dann den unterschriebenen Antrag beim Landesamt für Schule ein. Damit seien die Lehrer auch sicher versichert.

Schreibe einen Kommentar