Sichtbar bleiben: bib-Vorstand beim BLLV

Maria Sax, Claudia Höhendinger, Christian Feja, Simone Fleischmann, Birgit Hubbauer und Markus Schäffner

Es war der zweite Besuch des bib-Vorstand beim BLLV in München und die Beratungslehrer hatten eine Liste mit Anregungen dabei, die sich aus einer Mail-Umfrage ergeben hatte, an der sich außerordentlich viele Mitglieder beteiligt hatten.

Das einstündige Gespräch war sehr ergebnisorientiert. Und daher gab es auch ein klares Ergebnis: BLLV und bib fordern gemeinsam zum einen eine obligatorische Beförderung der Beratunsglehrkräfte auf A13 und die Einrichtung von Stellen für Beratunsgrektoren an allen Schulämtern.

Wie werden die Forderungen umgesetzt?

  1. BLLV und bib verfassen einen gemeinsamen Brief an Kultusminister mit diesen Forderungen
  2. Der bib sucht das Gespräch mit dem LVSP (Schulpsychologen) und dem LSB und man sucht eine gemeinsame Linie. Vorgehen: Jeder Verband darf/ soll eine Forderung stellen – die aber denen der anderen Verbänden nicht widerspricht.
  3. Öffentlichkeitsarbeit ( Homepage, Medien, Pressemitteilung…)
  4. Petition an den Bildungsausschuss

Darüber hinaus bat der bib-Vorsitzende Christian Feja, die Vertreter des BLLV bei Presseanfragen zu Themen aus dem Beratungsbereich die Medienvertreter auf den bib als kompetenten Ansprechpartner hinzuweisen.

Insgesamt war dies ein sehr erfolgreiches Gespräch.

Schreibe einen Kommentar