Künstliche Intelligenz in der Beratung?

Natürlich geht es bei dem Artikel über künstliche Intelligenz in der Schule - so ganz allgemein. Da kann man sehr geteilter Meinung sein, weil so ein Einsatz einerseits gern verfolgt werden könnte, weil sich die Wirtschaftslobby bestätigt fühlt, andererseits könnte es so manchem Kollegen und so mancher Kollegin den Angstschweiß auf die Stirn treiben, weil sie sich doch zu häufig von den Entwicklungen im digitalen Umfeld der Schule überrollt fühlen. Dennoch könnte man den folgenden Artikel für de Bereich der Beratung etwas weiterdenken: Mit künstlicher Intelligenz passgenau und adressatenorientiert Vorwissen reaktivieren? Einen Versuch wäre es wert. Hier geht es zum Artikel.https://www.zdf.de/nachrichten/heute/lernsysteme-kuenstliche-intelligenz-im-unterricht-schulen-schlecht-ausgestattet-100.html