Arbeitstagung in Regensburg

Zu einer Arbeitstagung trafen sich  am Samstag, den 18. März, der Vorstand und interessierte Mitglieder in Regensburg. Dabei wurde beschlossen, wie die neuen Flyer aussehen sollen, wie das alte Werbematerial ergänzt werden kann und dass die nächste Mitgliederversammlung im Wolnzacher Hopfenmuseum stattfinden soll. Die Wahl fiel auf Wolnzach, weil der Markt sowohl  in der Nähe der A9 als auch der A93 liegt und so für Mitglieder aus Nord- und Südbayern gut erreichbar ist.

Der inhaltliche Schwerpunkt der Tagung war die Weiterarbeit an einem differenzierten Strategie- und Positionspapier, was die letzte Mitgliederversammlung angeregt hatte. Dabei wollen wir in drei Schritten vorgehen:

1.  Analyse der Arbeitsschwerpunkte, differenziert nach Schwerpunkten, die alle Beratungslehrer betreffen, und denen, die schulartspezifisch sind.

2. Ableitung von Forderungen, die sich aus diesen Arbeitsschwerpunkten ergeben. Dies führt zu einem ausführlichen Strategiepapier.

3. Reduzierung der Inhalte des Strategiepapiers auf das Wesentliche. Dies führt zum Positionspapier.

In Regensburg machten wir den ersten Schritt, in dem wir die Arbeitsschwerpunkte analysierten. Die Ergebnisse folgen in Kürze an dieser Stelle.